07 Jul

160 Ehemalige nehmen Abschied vom Gymnasium - Förderverein bittet um Spenden für Gestaltung des neuen Schulkomplexes

Langenhagen. Nach zweijähriger Pandemie-Pause haben sich die Ehemaligen des Gymnasiums wieder getroffen und dabei Abschied von „ihrer“ alten Schule genommen. Insgesamt 160 frühere Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte sind der Einladung des Fördervereins gefolgt – und haben sich auf der Baustelle einen Eindruck vom neuen Schulkomplex an der Theodor-Heuss-Straße gemacht.

„Die vergangenen Jahre waren harte Jahre für das Gymnasium“, sagte der Fördervereinsvorsitzende Marco Zacharias zu Beginn seiner Begrüßung. So habe nicht nur die Pandemie den Schulalltag auf den Kopf gestellt – auch die bauliche Situation im abgängigen Schulgebäude mit ihrer räumlichen Trennung der 5. und 6. Klassen habe die Arbeit stark belastet. „Jetzt gibt es aber Licht am Ende des Tunnels“, freut sich Zacharias mit Blick auf den anstehenden Umzug in das neue Gymnasium an der Theodor-Heuss-Straße. Für ihn ist klar, dass die neue Schule einen enormen Motivationsschub mit sich bringe, und damit auch neue Aufgaben für den Förderverein. „Ohne Frage wird die Stadt als Schulträgerin für alles sorgen, was das Gymnasium für den Lehrbetrieb benötigt. Doch wenn es darum geht, die Räumlichkeiten individuell mit viel Herzblut zu gestalten, sind wir als Verein gefragt, finanziell unter die Arme zu greifen“, so Zacharias. „Wir wollen dazu beitragen, dass auch das neue Gymnasium zur Heimat aller wird, die dort lernen, lehren und arbeiten.“

Für Begeisterung sorgten im Anschluss die deutschen RoboCup-Meister in der Disziplin RobotEye, Alexander Otto und Jeremias Kuhtz. Die beiden Zwölftklässler präsentierten ihre Schachspiel-Choreographie aus „Harry Potter und der Stein der Weisen“, mit der sie im Juli um den Weltmeistertitel in Bangkok kämpfen werden. „Wir glauben an euch, genießt die Zeit!“, gab der Vorsitzende Zacharias den Schülern mit auf den Weg.

Stadtbekannte Ehemalige im Gespräch: N.N., Mirko Heuer, Martina Essmann, Ingo Winkler und Hans-Eckart Strodtmann-Wegener.

20220611140950
20220611141048
20220611141053
20220611141042
20220611140901
20220611140851
20220611140928
20220611140914

Gelesen 664 mal Letzte Änderung am Dienstag, 12 Juli 2022 19:04

Hauptstelle

  • Gymnasium Langenhagen

    Konrad-Adenauer-Str. 21-23

    30853 Langenhagen

    Tel.: 0511. 7307 - 9670

    Fax: 0511. 7307 - 9667

    E-Mail: info@gymnasium-langenhagen.de

Außenstelle

  • Gymnasium Langenhagen

    Ada-Lessing-Platz 9

    30851 Langenhagen

  • Tel.: 0511. 72896-21

     

     

Auszeichnungen & Engagement