13 Mär

Aktuelle Mitteilungen zum „landesweiten Unterrichtsausfall und zur Notbetreuung“

Liebe Schülerinnen und Schüler,

sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

hiermit wende ich mich an Euch und Sie mit den aktuellen Mitteilungen des Ministeriums zum „landesweiten Unterrichtsausfall und zur Notbetreuung für Beschäftigte der öffentlichen Daseinsvorsorge“:

An öffentlichen allgemeinen Schulen findet ab Montag (16.03.2020) kein Unterricht statt.

Nach bisherigem Stand soll die Maßnahme bis zum 18.04.2020 gelten.

Für Beschäftige aus den Bereichen Pflege, Gesundheit, Medizin und öffentliche Sicherheit wie Polizei, Justiz, Rettungsdienste, Feuerwehr und Katastrophenschutz, sowie zur Aufrechterhaltung der Daseinsvorsorge wird eine Notbetreuung für Schülerinnen und Schüler bis Schuljahrgang 8 in Schulen angeboten. Diese Notbetreuung wird in kleinen Gruppen stattfinden und auf das notwendige Maß begrenzt sein.

Um die Infektionen zu verlangsamen, soll der Verbreitungsweg über Schulen ausgebremst werden. Nicht notwendige Kontakte müssen vermieden werden. Es wird in diesem Zusammenhang von Seiten der Behörde an die Eltern appelliert, dafür zu sorgen, dass ihre Kinder Verabredungen und Treffen mit anderen auf das Notwendigste beschränken.

Der Unterrichtsbetrieb einschließlich des Ganztagsbetriebes findet nicht mehr statt und fällt ersatzlos aus. Es werden im Allgemeinen keine Aufgaben / Hausaufgaben über I-Serv versandt. Für die Sek. II- Kurse gilt: es kann ein Austausch zur Aufrechterhaltung des Unterrichts erfolgen.

Das Niedersächsische Kultusministerium hat uns außerdem angewiesen, dass sämtliche Schulfahrten ins In- und Ausland, Studienfahrten, Tagestouren, Schüleraustausche und der Besuch durch ausländische Besuchergruppen, die für den Zeitraum ab sofort bis zum Ende des laufenden Schuljahres geplant sind, von der Schulleitung abgesagt werden müssen.

Konsequenzen aus diesen Informationen:

  • Unterrichtsentfall voraussichtlich vom 16.03. bis 18.04.2020.
  • Notfallbetreuung für Kinder von Beschäftigen der Daseinsvorsorge in Kleingruppen bis Jg. 8. Bitte teilen Sie mir bis Montag 7.30h unter Angabe von Namen und Klasse die Teilnahme ihres Kindes an folgende Mailadresse mit: notbetreuung@gymlgh.de.
  • Die Betreuung findet in der Konrad-Adenauer Straße im H-Trakt in Kleingruppen vom 8.30 – 12.30h statt. Die Außenstelle in der Hindenburgstraße bleibt geschlossen.

Alle weitere Kommunikation erfolgt wie angekündigt über I-Serv.

Herzliche Grüße

Matthias Brautlecht, Schulleiter

 

Gelesen 194 mal Letzte Änderung am Freitag, 13 März 2020 16:10

Hauptstelle

  • Gymnasium Langenhagen

    Konrad-Adenauer-Str. 21-23

    30853 Langenhagen

    Tel.: 0511. 7307 - 9670

    Fax: 0511. 7307 - 9667

    E-Mail: info@gymnasium-langenhagen.de

Außenstelle

  • Gymnasium Langenhagen

    Hindenburgstraße 79-83

    30851 Langenhagen

  • Tel.: 0511. 72896-21

     

     

Auszeichnungen & Engagement