25 Aug

Ein Anfang mit Konzept

Weil wir uns am Donnerstag zum ersten Mal seit 5 Monaten im Regelbetrieb wiedersehen, ist es zu unser aller Sicherheit notwendig geworden, die Corona- Verordnung des Landes auf Grundlage des vom Kultusministerium herausgegebenen Rahmen- Hygieneplanes auf unsere Schule anzupassen, damit wir alle gesund bleiben.

Geblieben von der Zeit vor den Ferien ist der Dreiklang von Abstand-Hygiene-Masken. Uns ist es wichtig, wo immer möglich, Abstand zu halten. Und immer dort, wo das nicht geht, tragen wir Alltagsmasken zum Schutz anderer und auch aus Respekt vor einer Krankheit, die uns alle in unseren Gedanken beschäftigt.

Allerdings ist das Abstandsgebot nicht durchzuhalten, wenn wir den Regelbetrieb starten. Deshalb hat das Kultusministerium in seinem Hygieneplan auf das Jahrgangs- oder Kohortenprinzip verwiesen, so dass sich feste Gruppen bilden und so mögliche Infektionen verfolgt werden können. Für den Schulbetrieb bedeutet das, dass wir Jahrgänge in Clustern bzw. Fluren zusammenfassen und immer dann, wenn sich Kohorten begegnen können, die Masken aufsetzen. Das gilt inbesondere auf den Verkehrsflächen drinnen und draußen. Lediglich in dem nur von uns genutzten Containercampus können wir Bereiche auf dem Pausenhof einteilen, auf denen sich nur eine Kohorte befindet.

Die genauen Regeln finden Sie und findet Ihr in unserem angehängten Hygienekonzept. Bitte lest es vor Unterrichtsbeginn genau durch. Es wird dann mit Euren Lehrkräften besprochen und Ihr bestätigt mit Eurer Unterschrift, dass Ihr das verstanden habt und die Regeln auch einhalten werdet.

Und noch eine große Bitte: Lassen Sie uns und lasst Ihr uns in der Diskussion fair bleiben. Wir wissen auch, dass es viele Diskussionen und Unmut über zu strenge Regeln einerseits oder eine zu laxe Umsetzung andererseits gibt, denn eine Schule ist wie ein Mikrokosmos der Gesellschaft. Aber das Reden übereinander bringt uns nicht weiter, nur das Reden miteinander. Wir haben uns über die Sommerferien viele Gedanken gemacht und gehen mit viel Überlegung in dieses Schuljahr, können aber nicht alle Bedingungen beeinflussen. Wir geben uns aber große Mühe, sowohl unserem Bildungs- und Erziehungsauftrag als auch der Gesundheitsfürsorge nachzukommen. Darauf können Sie sich und könnt Ihr Euch verlassen.

Wir treffen uns am Donnerstag vor den Gebäuden auf den im Plan markierten Flächen. Dort werden die Schüler*innen von den Lehrkräften abgeholt. Der 7. Jahrgang trifft sich auf dem Schulhof unter den Eichen, die Schüler der Qualifikationsphase achten bitte auf den Vertretungsplan, da sie bis zur Fertigstellung des neuen Oberstufengebäudes auf dem Containercampus am 7.09. in den Fachräumen unterrichtet werden. Das bedeutet für alle anderen, dass in den ersten beiden Wochen in den Klassenräumen unterrichtet wird.

Bis Donnerstag! Wir freuen uns :)

Gelesen 441 mal Letzte Änderung am Dienstag, 25 August 2020 22:48

Hauptstelle

  • Gymnasium Langenhagen

    Konrad-Adenauer-Str. 21-23

    30853 Langenhagen

    Tel.: 0511. 7307 - 9670

    Fax: 0511. 7307 - 9667

    E-Mail: info@gymnasium-langenhagen.de

Außenstelle

  • Gymnasium Langenhagen

    Hindenburgstraße 79-83

    30851 Langenhagen

  • Tel.: 0511. 72896-21

     

     

Auszeichnungen & Engagement