In diesem Jahr hat das White Horse Theatre unsere Schule zum fünften Mal in Folge besucht.

Es handelt sich um eine Theatergruppe bestehend aus vier englischsprachigen Schauspieler/innen, die durch Deutschland tourt und an Schulen verschiedene Theaterstücke aufführt. Bei uns standen am 27. Februar für Jahrgang 6 das Stück ‚The Green Knight‘ und für Jahrgang 8 ‚Salt and Vinegar‘ auf dem Programm. Die jeweils ca. 1 Stunde umfassenden Aufführungen mit dem vorrangigen Thema Freundschaft und Loyalität stießen in beiden Jahrgängen auf großen Zuspruch.

Besonders die Schüler/innen aus Jahrgang 6 waren begeistert, soviel Englisch zu hören und zu verstehen und Kontakt zu ‚echten‘ Briten zu haben. Im Anschluss an die Vorführungen durften die Schüler/innen Fragen an die Schauspieler/innen stellen – natürlich auf Englisch! Am beliebtesten war wohl unter anderem die Frage, ob sie das deutsche Wort ‚Eichhörnchen‘ aussprechen können, was sehr amüsant für die Zuschauer/innen war ☺.

Insgesamt war der Besuch des White Horse Theatre wieder ein großartiges Erlebnis und ein voller Erfolg! Sowohl die Schüler/innen als auch die Englischkolleg/innen sind sich deshalb einig: Das White Horse Theatre soll im nächsten Jahr unbedingt wiederkommen!

Wir möchten uns an dieser Stelle beim Förderverein bedanken, der diesen Theaterbesuch jährlich unterstützt, sodass sich der Eintritt für die Schüler/innen um fast die Hälfte reduziert. Herzlichen Dank!

Carola Kreiser (für die Fachgruppe Englisch)

 

Weitere Berichte von Schülerinnen und Schülern mit weiteren Fotos:

The-Green-Knight-4
The-Green-Knight-1
Salt-and-Vinegar-1

Liebe Schülerinnen und Schüler,

sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

hiermit wende ich mich an Euch und Sie mit den aktuellen Mitteilungen des Ministeriums zum „landesweiten Unterrichtsausfall und zur Notbetreuung für Beschäftigte der öffentlichen Daseinsvorsorge“:

An öffentlichen allgemeinen Schulen findet ab Montag (16.03.2020) kein Unterricht statt.

Nach bisherigem Stand soll die Maßnahme bis zum 18.04.2020 gelten.

Für Beschäftige aus den Bereichen Pflege, Gesundheit, Medizin und öffentliche Sicherheit wie Polizei, Justiz, Rettungsdienste, Feuerwehr und Katastrophenschutz, sowie zur Aufrechterhaltung der Daseinsvorsorge wird eine Notbetreuung für Schülerinnen und Schüler bis Schuljahrgang 8 in Schulen angeboten. Diese Notbetreuung wird in kleinen Gruppen stattfinden und auf das notwendige Maß begrenzt sein.

Um die Infektionen zu verlangsamen, soll der Verbreitungsweg über Schulen ausgebremst werden. Nicht notwendige Kontakte müssen vermieden werden. Es wird in diesem Zusammenhang von Seiten der Behörde an die Eltern appelliert, dafür zu sorgen, dass ihre Kinder Verabredungen und Treffen mit anderen auf das Notwendigste beschränken.

Der Unterrichtsbetrieb einschließlich des Ganztagsbetriebes findet nicht mehr statt und fällt ersatzlos aus. Es werden im Allgemeinen keine Aufgaben / Hausaufgaben über I-Serv versandt. Für die Sek. II- Kurse gilt: es kann ein Austausch zur Aufrechterhaltung des Unterrichts erfolgen.

Das Niedersächsische Kultusministerium hat uns außerdem angewiesen, dass sämtliche Schulfahrten ins In- und Ausland, Studienfahrten, Tagestouren, Schüleraustausche und der Besuch durch ausländische Besuchergruppen, die für den Zeitraum ab sofort bis zum Ende des laufenden Schuljahres geplant sind, von der Schulleitung abgesagt werden müssen.

Konsequenzen aus diesen Informationen:

  • Unterrichtsentfall voraussichtlich vom 16.03. bis 18.04.2020.
  • Notfallbetreuung für Kinder von Beschäftigen der Daseinsvorsorge in Kleingruppen bis Jg. 8. Bitte teilen Sie mir bis Montag 7.30h unter Angabe von Namen und Klasse die Teilnahme ihres Kindes an folgende Mailadresse mit: notbetreuung@gymlgh.de.
  • Die Betreuung findet in der Konrad-Adenauer Straße im H-Trakt in Kleingruppen vom 8.30 – 12.30h statt. Die Außenstelle in der Hindenburgstraße bleibt geschlossen.

Alle weitere Kommunikation erfolgt wie angekündigt über I-Serv.

Herzliche Grüße

Matthias Brautlecht, Schulleiter

 

Seit mittlerweile 11 Jahren veranstalten wir den Talentetag am Gymnasium Langenhagen. Entstanden ist er 2009 im Rahmen der Arbeit des Kooperationsverbunds „Förderung besonderer Begabungen“ in Langenhagen, dem neben dem Gymnasium und der IGS Langenhagen 3 Grundschulen angehören: Grundschule Godshorn, Grundschule Krähenwinkel und die Friedrich-Ebert-Schule.

In diesem Jahr lautete das Thema: Lateinamerika – Von Mexiko bis Feuerland.

Am 11. März kamen 174 begabte und interessierte Schüler/innen aus den Jahrgängen 3 bis 7 des Gymnasiums, der 3 Grundschulen und der IGS Langenhagen  zusammen und arbeiteten in 11 Workshops an ihren Projekten rund um das Thema „Lateinamerika“. Dabei wurden Pyramiden gebaut, die Geschichte der Mayas erkundet, Zeichnungen à la Frida Kahlo erstellt,  Vulkane moduliert und zum Ausbruch gebracht (mit Branntweinessig und Spülmittel), Landkarten kreiert, Schokolade erforscht, mexikanisch gekocht, gesungen, getanzt, geturnt, Kunststoffalternativen produziert, ökologische Seife hergestellt, Pendelquadranten und Jakobsstäbe zur Navigation gebaut und gebastelt u.v.m.

Auch in diesem Jahr wurden die Ergebnisse am Folgetag nachmittags in der Aula und im Foyer des Schulzentrums Langenhagen präsentiert. Zur Begrüßung sangen und tanzten Schüler*innen der Spanischgruppe von Frau Ruiz Cruz aus Jahrgang 6 „La Cucaracha“. Im Anschluss stellten je 2 Schüler*innen aus jedem der 11 Workshops die jeweiligen Inhalte kurz vor. Und dann zeigten die Teilnehmer*innen des Akrobatik-Workshops zu lateinamerikanischen Rhythmen ihre sportlichen und athletischen Talente. Anschließend konnte das zahlreiche erschienene Publikum (mehr als 300 Gäste) die Vorführung der Samba-Lelê-Gruppe bewundern. Am Ende dieser 30minütigen Präsentationen geleiteten die Samba-Tänzer*innen aus Workshop 2 die Gäste nach draußen ins Foyer.

Dort gab es neben Kaffee und Kuchen, vorbereitet von Schüler*innen aus dem 12. Jahrgang des Gymnasiums, Ausstellungen zu den verschiedenartigsten spannenden und informativen Ergebnissen, vorgestellt und erläutert von den Schüler*innen, die sie erarbeitet hatten.

Am Ende waren sich auch in diesem Jahr alle Gäste und Beteiligten einig:

wir freuen uns auf den 13. Talentetag 2021!

 

Akrobatik-2
Samba-Lele-2
20200312153611
20200312151752
20200312151354
20200311122937
202003111226470
20200311122615

Der landesweit am 26. März geplante Zukunftstag für Jungen und Mädchen in Niedersachsen wird verschoben. Das hat der Niedersächsische Kultusminister Grant Hendrik Tonne gestern, am Mittwoch (11. März) entschieden. Ein neuer Termin – voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte - wird noch bekanntgegeben. Hintergrund ist das Infektionsgeschehen rund um COVID-19 (Coronavirus).

Soweit uns weitere Informationen erreichen, wird die Schulgemeinschaft informiert.


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/444866_30851/webseiten/gymnasium-lgh/templates/megastar/html/com_k2/templates/default/category.php on line 159
Seite 1 von 24

Hauptstelle

  • Gymnasium Langenhagen

    Konrad-Adenauer-Str. 21-23

    30853 Langenhagen

    Tel.: 0511. 7307 - 9670

    Fax: 0511. 7307 - 9667

    E-Mail: info@gymnasium-langenhagen.de

Außenstelle

  • Gymnasium Langenhagen

    Hindenburgstraße 79-83

    30851 Langenhagen

  • Tel.: 0511. 72896-21

     

     

Auszeichnungen & Engagement