Demonstration für den Schulneubau

Am letzten Schultag vor den Herbstferien zeigte die Schulgemeinschaft noch einmal, wie wichtig allen der Bau des neuen Gymnasiums ist. In einer fröhlichen Demonstration auf dem Langenhagener Marktplatz machten Schüler, Lehrer und Eltern darauf aufmerksam, wie gefährlich es sein könnte, die bereits fertigen Pläne für das Gymnasium wieder auf den Prüfstand zu stellen.

Der Appell an die Ratspolitiker war eindeutig: Lasst unseren Schulneubau nicht platzen!

Denn die Interimslösung auf dem Containercampus sei nur erträglich, wenn man die Aussicht auf ein neues Gebäude habe. Jetzt hoffen alle, dass die Ratspolitiker zu ihrem bereits gefassten Beschluss stehen und den Gewinnerentwurf des Architektenwettbewerbs schnell umsetzen.

IMG5676
IMG5675
IMG5674
IMG5673
IMG5672
IMG5671
IMG5670
IMG5669
IMG5666
IMG5662

Hallensertreffen vom 17. – 19.08.2018 in Dessau

Seit vielen Jahren gibt es einen Austausch zwischen unserem Gymnasium und einem Gymnasium in Halle. Die ersten Kontakte entstanden bereits vor der Wende.

Im Wechsel organisieren die Langenhagener und die Hallenser eine Wochenendfahrt, die jährlich kurz nach den Sommerferien stattfindet. Dabei stehen körperliche Aktivitäten wie das Radfahren oder Wandern sowie der Austausch in vielerlei Gesprächen bei gutem Essen im Zentrum. Die Ziele werden immer mit viel Akribie, Liebe und Leidenschaft ausgesucht und bieten stets neue Eindrücke, wobei auch die Kultur nicht zu kurz kommt.

Vom 17. – 19.08. waren wir in Dessau. Von dort sind wir insgesamt ca. 50 km geradelt und haben den Wörlitzer Park, der zum UNESCO- Weltkulturerbe zählt, besucht. Dort ging es auf mehreren kleinen Gondeln aufs Wasser und wir konnten viel über die Landschaft und Geschichte des Parks erfahren. Vorausgegangen war eine Führung im Schloss und Park Luisium, den Fürst Franz ab 1780 für seine Gattin Luise mit neugotischen und klassizistischen Gebäuden anlegen ließ.

Wie in jedem Jahr war es ein rundum gelungenes Wochenende bei traumhaft schönem Wetter. Im nächsten Jahr – der genaue Termin steht noch nicht fest – werden wir wieder auf niedersächsischem Terrain unterwegs sein.

Neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind jederzeit herzlich willkommen, denn wir wollen die Tradition des Hallensertreffens noch viele Jahre weiterführen!

Mathias Schulze

2018-Hallenser

Die neuesten Informationen zum Ganztagsangebot am Gymnasium Langenhagen und zur Anwahl der AGs (Download der AG-Anwahlzettel und der Vorstellungen der AGs siehe unten):

Die Nachmittagsbetreuung am Gymnasium Langenhagen beginnt ab dem 1. Schultag (09.08.2018) des Schuljahres.

Die Kinder können bis 16.00 Uhr zum freien Angebot im Ganztagsbereich gehen.

Die AGs beginnen ab der ersten vollen Woche des Schuljahres (13.08.2018).

In den ersten beiden Wochen vom 13.08.-24.08. können alle AGs im Rahmen von zwei „Schnupperwochen“ ausprobiert werden.

Die Hausaufgabenbetreuung beginnt ab dem 20.08. in den Räumen des H-Traktes im Hauptgebäude.

Es muss sich verbindlich für die Nachmittagsangebote angemeldet werden, die Anmeldung gilt für das komplette Schuljahr.

Anmeldebögen werden zu Beginn des Schuljahres verteilt und stehen unten als Download bereit. Bis zum 27.08. um 12.00 Uhr müssen diese entweder über die Klassenlehrer oder direkt an eines der Sekretariate weitergeleitet werden.

Ab dem 27.08. gehen alle Kinder zu den jeweils angewählten Nachmittagsangeboten. Sollten sich zu viele Kinder für eine Veranstaltung angemeldet haben, entscheidet das Los, wobei in jedem Fall die Betreuung gewährleistet sein wird. Bei unglücklichem Losentscheid kann selbstverständlich für ab der folgenden Woche ein alternatives Angebot angewählt werden. Alle AGs finden erst ab einer Mindestteilnehmerzahl von 12 Schülern statt.

Alle angewählten Nachmittagsangebote (Hausaufgabenbetreuung / freies Angebot, AGs und Förderunterricht) gelten als Unterrichtsverpflichtung und müssen für das Schuljahr regulär besucht werden. Krank- und Abmeldungen erfolgen bitte wie beim Vormittagsunterricht bis 9.00 Uhr morgens über das jeweilige Sekretariat. Es besteht Attest- bzw. Entschuldigungpflicht.

Bei Unterrichts- und/oder AG-Ausfall können alle Kinder von 12.00-16.00 Uhr in die Betreuung in die Räume des Ganztagsbereiches gehen. An Zeugnistagen findet keine Betreuung statt, sondern die Schule endet für alle Kinder im Laufe der 3. Stunde.

Aktuelle AG-Listen und Informationen hängen schnellstmöglich am „Schwarzen Brett“ bzw. sind im Sekretariat hinterlegt. Im Zweifelsfall ist immer die Betreuung in den Ganztagsräumen eine verlässliche Anlaufstation (12.00-16.00 Uhr, außer an den Zeugnistagen).

Wichtiger Hinweis: Alle Kinder der Jahrgänge 5-10 sind während der Mittagspause bzw. zwischen ihrer letzten Schulstunde und dem Beginn ihres Nachmittagsangebotes über die Schule versichert, wenn sie sich auf dem Schulgelände (s. Schulordnung) aufhalten oder sich auf dem direkten Weg von der Außenstelle Hindenburgstraße zum Hauptgebäude Konrad-Adenauer-Straße befinden (das gilt als Schulweg). Bitte sprechen Sie mit Ihren Kindern darüber, dass beispielsweise ein Abstecher zum CCL gegen die Schulordnung des Gymnasiums Langenhagen verstößt und zudem kein Versicherungsschutz über die Schule besteht. Die Anwesenheit der Kinder wird bei den jeweiligen Nachmittagsangeboten festgestellt.

Download der AG-Anwahlzettel:

Download der Vorstellung der AGs:

Auch Fußballer brauchen Latein! - Lateinwettstreit am Gymnasium Langenhagen

Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 6 und 7 des Gymnasiums mussten ganz schön knobeln; der alljährlich stattfindende Lateinwettkampf „Dekathlon linguae Latinae“ stand auf dem Programm. An zehn verschiedenen Stationen (deka – griechisch „10“) beschäftigten sie sich mit Aufgaben rund um die Antike und die lateinische Sprache. Diese Stationen werden traditionell überwiegend selbstständig von Schülerinnen und Schülern der Lateingruppen des 10. und 11. Jahrgangs betreut.

Der Zehnkampf in lateinischer Sprache, den es so schon seit 1992 am Gymnasium gibt, hatte es auch in diesem Jahr wieder in sich und war ziemlich umfangreich: eine Übersetzung erstellen, Endungen ergänzen, Vokabelbedeutungen nennen (auf Zeit) oder pantomimisch darstellen und raten, sich kleiden wie eine römische Familie. Außerdem mussten die Schüler/innen herausfinden – da ja gerade WM in Russland ist - , wo die Namen heutiger Fußballvereine ihren lateinischen Ursprung haben, z.B. Arminia Bielefeld, Fortuna Düsseldorf oder Juventus Turin.

Es siegte die Mannschaft „Imperatores Mundi Noti“ aus Jahrgang 6 mit Frederik Meuer, Bjarne Nordmann, Ali Eshak und Aram Ibrahim. Sie setzte sich mit ihren 861,5 Punkten sogar gegen die Siebtklässler durch und stellt den Schulsieger. Die Plätze 2 und 3 im Jg. 6 belegten die "puellae incredibiles" mit Paula Sandhoff Charlotte Dusche und Hanni Dao und die „Equi Victores“ mit Ajla Tupajic, Liza Braemer, Maximilian Kubica und Tom Marei.
Den Jahrgangssieg im 7. Jahrgang errang die Mannschaft „Dominae“ mit Sara Modaser, Marina Plazanic und Lia Rietschel mit 850 Punkten, gefolgt von „Victoriae“ mit Isabel Anitz, Melina Bodem, Jolina Dürkoop und Freya Gagelmann und „Quattuor archaeologicae“ mit Lilian Fichtner, Lisa Klein, Hannah Scharf und Caroline Stumm.

Am Ende dieses Vormittags freuten sich die siegreichen Schülerinnen und Schüler über die tollen Präsente (u.a. Lateintassen, Sachbücher, Spiele), die die Fachobfrau und Organisatorin Martina Essmann vorbereitet hatte.
(M. Essmann)

Sieger-im-Dekathlon-2018
alle-Preistrager-im-Dekathlon-2018

Seite 1 von 12

Hauptstelle

  • Gymnasium Langenhagen

    Konrad-Adenauer-Str. 21-23

    30853 Langenhagen

    Tel.: 0511. 7307 - 9670

    Fax: 0511. 7307 - 9667

    E-Mail: info@gymnasium-langenhagen.de

Außenstelle

  • Gymnasium Langenhagen

    Hindenburgstraße 79-83

    30851 Langenhagen

  • Tel.: 0511. 72896-21

     

     

Auszeichnungen & Engagement