24 Mai

Begegnungen, Abenteuer, Erinnerungen: Unser Polenaustausch in Glogau

Die Tage vom 7. bis zum 13. April werden für einige von uns Schülerinnen und Schüler für immer unvergesslich bleiben. Es war endlich soweit - der lang ersehnte Polenaustausch mit unserer Partnerschule in Glogau stand bevor. Nach einigen Jahren der Coronapause konnte der Austausch wieder in die Wege geleitet werden. Eine Woche voller neuer Erfahrungen, spannender Begegnungen und unvergesslicher Momente erwartete uns. Geprägt sollte die Woche auch von dem Motto Fotografie sein, welches für spannende Erfahrungen sorgte.

Sonntag: Ankunft und erste Eindrücke
Nach einer siebenstündigen Fahrt erreichten wir endlich Glogau. Die Aufregung war greifbar, als wir unsere Austauschpartner und deren Familien trafen, mit denen wir auch schon Wochen zuvor den telefonischen Kontakt gepflegt hatten. Nun traf man sich wirklich. Den ersten Abend verbrachten wir in den jeweiligen Familien damit, uns kennenzulernen und einen ersten Eindruck voneinander zu gewinnen.

Montag: Neue Entdeckungen und Fotoprojekte
Der Montag begann mit einem Treffen in der Schule, mit Gesprächen, Kaffee und Kuchen. Kennenlernspiele brachten uns näher zusammen, während wir uns auf das bevorstehende Abenteuer einließen. Ein Besuch im Bonbongeschäft sorgte für süße Erlebnisse, bevor wir uns in Gruppen durch die Stadt bewegten und die Fotoprojekte vorantrieben. Fotochallenge des Tages war es, mit der Perspektive zu spielen – dabei kamen einige kreative Werke zu Stande!

Dienstag: Die Keramikstadt – Boleslaviec/Bunzlau
Ein Ausflug nach Boleslaviec, auch bekannt als Keramikstadt Bunzlau, stand auf dem Programm. Nach einer interessanten Führung durch eine Keramikfabrik, in welcher uns die Herstellung und Geschichte nähergebracht wurde, hatten wir die Möglichkeit, unsere eigenen Becher zu bemalen. Dies war eine kreative Möglichkeit, sich neu auszuprobieren. Was cool ist: in zwei Monaten bringen uns unsere Partner*innen die ferti en Becher mit. Unser eigenes individuelles Keramikstück. Einige hatten sich auch noch Souvenirs dort im Shop gekauft. Zurück in Glogau nutzten wir die Freizeit auf vielfältige Weise, von Second-Hand-Shop-Besuchen bis hin zu schönen Gesprächen in Cafés.

Mittwoch: Schule und Kreativität
Ein Tag in der Schule ermöglichte uns, den Unterricht hautnah mitzuerleben. Danach brachten kreative Fotostationen in der Aula unsere künstlerische Seite zum Vorschein, während wir Erinnerungen festhielten und Gruppenfotos machten. Die freie Zeit später bot Raum für individuelle Erkundungen, von Alpakaspaziergängen bis hin zu sportlichen Aktivitäten.

Donnerstag: Streetart und Kunst in Breslau
Eine aufregende Busfahrt führte uns nach Breslau, wo eine Streetart-Stadtführung und der Besuch einer Kunstausstellung von Banksy unsere Sinne begeisterten. Später erkundeten wir die Stadt auf eigene Faust - Eis essen, shoppen, und wer konnte dem Ruf einer guten Pizza widerstehen?

Freitag: Rückblick und der letzte Abend
Der letzte Tag begann mit einem Rückblick auf die Woche, gefolgt von selbst erstellten Gruppenpräsentationen und Reflexionen. Komplimente wurden ausgetauscht, Erinnerungen wurden festgehalten, bevor wir uns zum gemeinsamen Grillen trafen. Alle genossen den letzten gemeinsamen Abend und ließen ihn ausklingen.

Samstag: Abschied und Vorfreude
Mit schwerem Herzen verabschiedeten wir uns am Samstagvormittag, aber voller Vorfreude auf den Gegenbesuch in Langenhagen in zwei Monaten. Neue Freundschaften wurden geschlossen, tiefe Gespräche geführt und eine Kultur näher kennengelernt. Diese Woche verging wie im Flug, doch die Erinnerungen werden bleiben.

Unser Polenaustausch in Glogau war ein unvergessliches Abenteuer, das uns neue Perspektiven eröffnete und uns verbunden hat. Wir sind gespannt auf den Gegenbesuch unserer polnischen Freunde und freuen uns darauf, weitere unvergessliche Momente zu teilen. Also, wenn du das hier ließt und auch mal die Chance bekommst auf den Austausch – mach es, denn wir haben es nicht bereut!

DSC001
DSC002

Lucy Hildebrand

Gelesen 341 mal Letzte Änderung am Samstag, 25 Mai 2024 18:03

Anschrift

  • Gymnasium Langenhagen

    Theodor-Heuss-Straße 51

    30853 Langenhagen

    Telefon: (0511) 700406 2000
    Fax: (0511) 700406 2099

    E-Mail: info@gymnasium-langenhagen.de

Auszeichnungen & Engagement